Überspringen zu Hauptinhalt

PUNSCH MIT RUM AUS DER KARIBIK

Ein einfaches Sprichwort von den Küsten der Karibik besagt: “ein Teil bitter, zwei Teile süß, drei Teile stark und vier Teile schwach”. Es wird angenommen, dass diese dichterischen Worte das erste Rum-Punschrezept beschreiben. Seit jener Zeit beschäftigen sich die Bartender der Karibik mit der Entwicklung und Veränderung der Zutaten, immer darum bemüht, unsere Sinne zu beglücken und und uns ein Stück Himmel auf Erden im Glas zu schenken.

Als erstes ist zu entscheiden, welcher Teil der starke sein soll. Welcher echte Rum aus der Karibik soll verwendet werden? Mit seiner Vielseitigkeit erweckt er einfach die Liebe aller Gaumen, die der lokalen Rumfreunde genauso wie die der neugierigen Touristen.

Danach kommen die süßen und bitteren Teile, d. h. die bittere Note der Fruchtsäfte und die Süße des Sirup. Das Verhältnis dieser Zutaten ist wichtig und ihr Gleichgewicht kann über Erfolg und Misserfolg entscheiden. Zu viel Süße verdirbt den Geschmack, zu viel Bitterkeit und deine Geschmacksnerven werden es dir ein Leben lang übelnehmen.

Der letzte Teil, der dazu gegeben wird, ist der schwache, der, der die Sinne beruhigt und die Intensität auflöst wie ein Erfrischungsgetränk oder sogar ein Schaumwein.

An den Anfang scrollen